Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Chili CO2-to Extrakt (ökol), farbstark, 3,1 % Capsaicinoide, DE-ÖKO-013
Produkt-Nr. 049.006


Rohstoff:
Capsicum frutescens – Schoten, getrocknet, aus ökol. Landbau

Herstellung:
Hergestellt durch Hochdruckextraktion mit natürlicher Quellkohlensäure, daher keine Lösungsmittelrückstände und keine Rückstände von anorganischen Salzen und Schwermetallen, keine vermehrungsfähigen Keime [1]. Der Extrakt wird, wenn notwendig, mit Rapsöl (ökol) standardisiert.

Inhaltsstoffe:
3,0 – 3,2 % Summe der Capsaicinoide (Nordihydrocapsaicin, Capsaicin, Dihydrocapsaicin) und 0,6 – 1,0 % Carotinoide (beta-Carotin, Capsanthin, Capsorubin).

Verwendung:
In pflanzlichen Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung, wie Salben oder Wärmepflaster, wird Chili zur Linderung von Muskelschmerzen z.B. Rückenschmerzen verwendet [2]. In der Volksmedizin werden Zubereitungen aus Chili bei Frostbeulen oder Arthritis angewendet. Zudem ist volksmedizinisch die innere Anwendung bei Heiserkeit und Halsentzündungen bekannt [3].*

Chiliextrakt verleiht Speisen und Getränken einen heißen, scharfen Geschmack.*

Eine signifikante Anzahl klinischer Studien liefert heute ausreichende Belege dafür, dass die tägliche Einnahme von Capsaicinoiden die Energieaufnahme verringert und somit zur Gewichtskontrolle beiträgt. Chili CO2-Extrakte mit den Capsaicinoiden als bioaktive Wirkstoffe können somit bei regelmäßiger Einnahme zur Gewichtsabnahme eingesetzt zu werden [4].*

In der Kosmetik werden Chili-Extrakte als Skin-Conditioner und Riechstoffe eingesetzt [5].*

Literature:
[1] P. Manninen, E. Häivälä, S. Sarimo, H. Kallio : Distribution of microbes in supercritical CO2 extraction of sea buckthorn (Hippophae rhamnoides) oils : Zeitschrift für Lebensmitteluntersuchung und -Forschung / Springerverlag (1997) 204: 202-205
[2] Committee on Herbal Medicinal Products (HMPC), European Medicines Agency (EMA) : European Union herbal monograph on Capsicum annuum L. var. minimum (Miller) Heiser and small fruited varieties of Capsicum frutescens L., fructus : (2015) EMA/HMPC/674139/2013
[3] F.C. Czygan, D. Frohne, Chr. Höltzel, A. Nagell, P. Pachaöy, H.J. Pfänder, M. Wichtl, g. Willhuhn, W. Buff : Teedrogen und Phytopharmaka, 3. Auflage. : Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft GmbH 1997
[4] Whiting S, Derbyshire EJ, Tiwari B : Could capsaicinoids help to support weight management? A systematic review and meta-analysis of energy intake data : Appetite, Feb,73:183-8, 2014.
[5] Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) : Zu scharf ist nicht gesund – Lebensmittel mit sehr hohen Capsaicingehalten können der Gesundheit schaden : Stellungnahme Nr. 053/2011 des BfR vom 18. Oktober 2011

* Die Aussagen basieren auf Literaturangaben und haben informellen Charakter. Sie sind möglicherweise aus Invitro- oder Tierversuchen abgeleitet und daher nicht am Menschen belegt. Die Aussagen wurden nicht von den zuständigen Behörden bewertet und sie beziehen sich nicht auf Fertigprodukte. Der Vermarkter eines Fertigproduktes, das einen FLAVEX Extrakt als Bestandteil enthält, ist verantwortlich dafür, dass die Produktaussagen rechtmäßig sind und die geltenden Gesetze und Vorschriften des Landes erfüllen, in dem das Produkt verkauft wird.