Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Koriander CO2-to Extrakt, 25 % Äth. Öl
Produkt-Nr. 002.002


Rohstoff:
Coriandrum sativum – Früchte, getrocknet

Herstellung:
Hergestellt durch Hochdruckextraktion mit natürlicher Quellkohlensäure, daher keine Lösungsmittelrückstände und keine Rückstände von anorganischen Salzen und Schwermetallen, keine vermehrungsfähigen Keime [1]. Der Extrakt wird durch Zugabe einer geringen Menge an FLAVEX Salbei Antioxidans Extrakt stabilisiert.

Inhaltsstoffe:
22 – 27 % ätherisches Öl mit 50 – 80 % Linalool, alpha-Pinen, Limonen, Linalylacetat, gamma-Terpinen, Campher, Safrol < 20 ppm und fettes Öl.

Verwendung:
Das Koriandersamenöl wirkt antimikrobiell und wird daher als Konservierungsmittel in pharmazeutischen Produkten eingesetzt [2]. Zudem wird das Öl in pflanzlichen Arzneimitteln gegen Magen-Darmbeschwerden verwendet. Volkstümlich wird Koriander auch zur Behandlung gegen Würmer, sowie als Einreibemittel bei Gelenkschmerzen und Rheuma angewandt [3].*

Das Koriandersamenöl kann als Aroma für z.B. Desserts, Spirituosen und Liköre eingesetzt. Aber auch als Gewürzextrakt in herzhaften Speisen.*

Aufgrund seiner positiven Eigenschaften auf die Magen-Darm Funktion ist das Öl auch geeignet zum Einsatz in Nahrungsergänzungsmitteln. Gemäß Verordnung (EU) 2017/2470 darf die Menge an Koriandersamenöl in Nahrungsergänzungsmitteln 600 mg/Tag nicht überschreiten.*

Das CO2-extrahierte Korianderöl von vollreifen und getrockneten Früchten hat einen frischen, süßen, würzigen, pfeffrigen und holzigen Duft, der durch florale und zitrusartige Nuancen abgerundet wird. Daher eignet sich das Öl als Duftstoff in Parfüms, Seifen und anderen kosmetischen Produkten.*

Literature:
[1] P. Manninen, E. Häivälä, S. Sarimo, H. Kallio : Distribution of microbes in supercritical CO2 extraction of sea buckthorn (Hippophae rhamnoides) oils : Zeitschrift für Lebensmitteluntersuchung und -Forschung / Springerverlag (1997) 204: 202-205
[2] Wolfgang Blascheck u.a. (Hrsg.) : HagerROM 2017, Hagers Enzyklopädie der Arzneistoffe und Drogen : Suttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart, 2017
[3] F.C. Czygan, D. Frohne, Chr. Höltzel, A. Nagell, P. Pachaöy, H.J. Pfänder, M. Wichtl, g. Willhuhn, W. Buff : Teedrogen und Phytopharmaka, 3. Auflage. : Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft GmbH 1997

* Die Aussagen basieren auf Literaturangaben und haben informellen Charakter. Sie sind möglicherweise aus Invitro- oder Tierversuchen abgeleitet und daher nicht am Menschen belegt. Die Aussagen wurden nicht von den zuständigen Behörden bewertet und sie beziehen sich nicht auf Fertigprodukte. Der Vermarkter eines Fertigproduktes, das einen FLAVEX Extrakt als Bestandteil enthält, ist verantwortlich dafür, dass die Produktaussagen rechtmäßig sind und die geltenden Gesetze und Vorschriften des Landes erfüllen, in dem das Produkt verkauft wird.